Das Langerfeldt Haus – Unser neues Büro und seine Geschichte

Das Langerfeldt Haus – Unser neues Büro und seine Geschichte

Ab Dezember 2019 beginnt das nächste Kapitel in der Geschichte unseres Unternehmens: Wir beziehen unsere neuen Büro- und Seminarräume im Langerfeldt-Haus. Auf mehr als 1.000 Quadratmetern über drei Etagen entstehen im Sack 17 eine Konferenz- und Seminaretage mit modernster Technik, lichtdurchflutete Büros mit Einzelräumen und Co-Working-Zonen. Eine Bürogestaltung, die unsere Vorstellung von attraktiven Arbeitsplätzen umsetzt. Mehr als 80 Quadratmeter Dachterrassen bieten Platz für Veranstaltungen und internes Networking.

Das Langerfeldt-Haus blickt auf eine lange, mitunter wechselhafte Tradition zurück. Der Architekt Max Osterloh (1851 – 1927) entwarf die historischen Langerfeldt-Bauten am Sack. Osterloh, der auch das Städtische Museum und den Wasserturm am Giersberg baute, wählte hier als Stil den Neobarock. Das Unternehmen Langerfeldt nutzte das Ensemble mehr als 100 Jahre, in glanzvollen Tagen, beim Wiederaufbau nach dem Krieg bis hin in das 21. Jahrhundert. Mit dem Entwurf des Graff-Gebäudes entstand eine elegante Glasstruktur als Kontrapunkt zu der neobarocken Fassade. Mit der behutsamen Umgestaltung wollen die neuen Eigentümer Tradition erhalten und fortführen.

Die neuen Räumlichkeiten im Langerfeldt-Haus geben uns die Möglichkeit, unsere langfristigen Wachstumspläne umzusetzen. Gerade die Entwicklung moderner Seminarkonzepte in der compleneo-Academy wird von dem großzügigen Raumangebot profitieren. Die zentrale Lage in der Braunschweiger Innenstadt macht unser Büro für Kunden erreichbar und bietet unserem Team ein tolles Arbeitsfeld.